Bibelübersetzung

Das Neue Testament Berger/Nord

für eine besondere Perspektive

Erste vollständige Ausgabe aller ältesten Schriften des Urchristentums auf deutsch übersetzt.

Das Neue Testament und frühchristliche Schriften - Berger Nord Cover BibelBerater

Berger/Nord Bibel

Matthäus 2

Die Anbetung der Sterndeuter 2,1-12

Jesus war in der Regierungszeit des Königs Herodes in Bethlehem in Judäa geboren worden. Kurz darauf gelangten Sterndeuter aus dem Osten nach Jerusalem und erkundigten sich: / »Wo ist der König der Juden, der hier gerade geboren wurde? Wir haben nämlich seinen Stern aufgehen sehen und sind hergekommen, um ihn anzubeten.« / Als König Herodes das hörte, bekam er große Angst, die auch auf die anderen Menschen in Jerusalem übergridd. / Er rief alle Hohepriester und Schriftukundigen des Volkes zusammen und fragte sie, wo dieser König der Juden geboren werden sollte./ Die Antwort lautet: »In Bethlehem in Judäa.« Denn so steht es beim Propheten: / »Du, Bethlehem, bist keineswegs die geringste unter den wichtigsten Städten Judas. Denn aus dir soll ein Herrscher hervorgehen, der mein Volk Israek führen wird wie ein Hirt seine Herde.« / Da rief Herodes unter Ausschluß der Öffentlichkeit die Sterndeuter zu sich und erkundigte sich nach dem genauen Zeitpunkt, zu dem ihnen der Stern erschienen sei. / Dann schickte er sie nach Bethlehem und sagte: »Geht und forscht genau nach dem Kind. Meldet mir, wenn ihr es gefunden habt, damit auch ich hineingehen und es anbeten kann.« / Der Bitte des Königs folgend, gingen die Sterndeuter nach Bethlehem. Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog ihnen voraus, bis er über dem Ort stehenblieb, wo das Kind war. / Als sie den Stern wiedererkannten, brache sie in freudigen Jubel aus. / Sie gingen in das Haus, sahen das Kind mit seiner Mutter Maria, fielen auf die Knie und beteten es an. Sie öffneten ihre Schatzbehälter und brachten ihm Geschenke, Gold, Weihrauch und Myrrhe dar. / Da sie im Traum eine himmlische Weisung erhielten, nicht wieder zu Herodes zu gehen, zogen sie auf einem anderen Weg in ihr Land zurück.

Das Neue Testament von Berger/Nord kann man leider nicht online lesen.

Berger/Nord

Hintergrund

Die Übersetzung von Klaus Berger und Christiane Nord, enthält die Bücher des Neuen Testamentes, und einige der frühchristlichen Spätschriften. Die Übersetzung ist geprägt von Bergers wissenschaftlichen Positionen, diese sind in der neutestamentlichen Theologie oft die der Minderheit. Seine Ausrichtung kommt vor Allem bei der Anordnung der Schriften nach ihrer vermutlichen Entstehungszeit zur Geltung. Ebenso wie in den Kommentaren und Einleitungen zu den verschiedenen Schriften. Durch die gemeinsame Übersetzungsarbeit mit seiner Frau, welche Übersetzungswissenschaftlerin ist, entsteht ein gelungenes Werk in Zusammenarbeit aus Übersetzungswissenschaft und Theologie.

Berger/Nord

Grundtext

[2]

Berger/Nord

Übersetzungs-typ

x

Berger/Nord

Besonderheiten

Die Bücher sind anders als in typischen Bibeln angeordnet. Die Reihenfolge ist chronologisch (nach der Entstehungszeit) sortiert.

Dies begründet Klaus Berger anhand dieser 4 Punkten:

  1. Es soll damit hingewiesen werden, dass die Fragen der Datierung sehr umstritten sind und er nur eine in sich konsequent dargestellte Möglichkeit der Datierung darlegen will.
  2. Es soll deutlich gemacht werden, dass die Briefe des NT insgesamt früher anzusetzen sind als die Evangelien. Daraus ergeben sich erhebliche theologische Konsequenzen.
  3. Es soll deutlich gemacht werden, dass einige Schriften, die nicht in den Kanon aufgenommen worden sind älter sind als die Schriften, die aufgenommen worden. Damit wird gezeigt, dass der Wert einer Schrift nicht vom Entstehungszeitraum abhängt.
  4. Eine unbekannte Reihenfolge kann einer gewissen “Betriebsblindheit” entgegenwirken und neue Einsichten eröffnen.

[2]

Berger/Nord

Geschichte

x

Berger/Nord
Fazit

x

Quellen

[1]: http://www.amen-online.de/bibel/profile-uebersetzungen/4-besonderes-profil.html#klaus_berger_und_christiane_nord  (abgerufen am 01.09.2020 [wp-svg-icons icon=”file-pdf” wrap=”i”] ).

[2]: Berger, K. & Nord, C (1999). Das Neue Testament und frühchristliche Schriften. Insel Verlag

Folge uns auf social media

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.