Informationen zur Zürcher Bibel:

 

Hintergrund

Read More

 

Grundtext

Read More

 

Übersetzungstyp

Read More

 

Besonderheiten

Read More

 

Geschichte

Read More

 

Fazit

Read More

 

 

 

Quellen

[1] „Zürcher Bibel“ unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%BCrcher_Bibel (aberufen am 06.07.2018).

[2] Vanheiden, Karl-Heinz: „Die Zürcher Bibel“ unter: https://www.derbibelvertrauen.de/der-bibel-vertrauen/bibeluebersetzungen/64-deutsche-bibeln/andere-uebersetzungen/956-die-zuercher-bibel.html (abgerufen am 06.07.2018).

[3]: „Deutsche Bibelübersetzungen im Vergleich“ unter: https://www.die-bibel.de/bibeln/bibelkenntnis/wissen-bibeluebersetzung/deutsche-bibeluebersetzungen-im-vergleich/ (abgerufen am 06.07.2018).

[4]: „Die neue Zürcher Bibel ist ein Bestseller“ unter: https://www.nzz.ch/die_neue_zuercher_bibel_ist_ein_bestseller-1.641509 (abgerufen am 06.07.2018).

[5]: Kuschmierz, Rainer und Monika (2007): Handbuch Bibelübersetzungen: Von Luther bis zur Volxbibel: SCM R. Brockhaus; 1. Auflage.

[6]: Steiner, Robert (1975): Neue Bibelübersetzungen vorgestellt, verglichen und gewertet von robert steiner: Neukirchener Verlag; 1. Auflage.

[7]: Weber, Kurt (1987): BIBELÜBERSETZUNGEN unter der Lupe: Ein Wegweiser für Bibelleser: Verlag Schulte + Gerth Asslar; 3.Auflage.

 

 


Zürcher Bibel kaufen:

 

Die Zürcher Bibel ist in 3 verschiedenen Ausgaben erschienen:

(Auf das Symbol vom Shop klicken um weitergeleitet zu werden.)

 

 123
AusgabeDunkelblau: (ohne Einleitungen und Glossar)Dunkelrot: mit Einleitungen, Glossar und eingelegter TrauurkundeGrün: mit Einleitungen und Glossar
Anschauen bei***
Anschauen bei*
*
*

 

 

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Kommentare

Oliver Samnée · Januar 1, 2019 um 5:55 pm

Sehr geehrtes Team, ich bin auf der Suche nach der „alten Zürcher Bibel (Revision) BIS 1931. Herzlichen Gruß, Oliver Samnée

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.