Bibelübersetzung

Hoffnung für alle Bibel

für das tägliche Bibellesen

Die Hoffnung für alle, ist eine Übersetzung die sich sehr leicht und flüssig lesen lässt, und nicht zu sehr am theologischen Wortlaut hängt. Dadurch ist sie vor Allem für junge Menschen, und evangelistische Zwecke geeignet. Für ein intensives Bibelstudium ist es aber ratsam, eine wörtliche Übersetzung dazu zunehmen.

Hoffnung für alle

Matthäus 2

Gelehrte suchen den neuen König

1 Jesus wurde in Bethlehem geboren, einer Stadt in Judäa. Herodes war damals König.[1] Da kamen einige Sterndeuter aus einem Land im Osten nach Jerusalem 2 und erkundigten sich: »Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind aus dem Osten hierhergekommen,[2] um ihm die Ehre zu erweisen.« 3 Als König Herodes das hörte, war er bestürzt und mit ihm ganz Jerusalem. 4 Er rief die obersten Priester und die Schriftgelehrten des jüdischen Volkes zusammen und fragte sie: »Wo soll dieser versprochene Retter[3] denn geboren werden?« 5 Sie antworteten: »In Bethlehem in Judäa. So heißt es schon im Buch des Propheten: 6 ›Bethlehem, du bist keineswegs die unbedeutendste Stadt in Juda. Denn aus dir kommt der Herrscher, der mein Volk Israel wie ein Hirte führen wird.‹[4]« 7 Daraufhin ließ Herodes die Sterndeuter heimlich zu sich kommen und fragte sie aus, wann sie den Stern zum ersten Mal gesehen hätten. 8 Anschließend schickte er sie nach Bethlehem: »Erkundigt euch genau nach dem Kind«, sagte er, »und gebt mir Nachricht, sobald ihr es gefunden habt. Ich will dann auch hingehen und ihm die Ehre erweisen.« 9 Nach diesem Gespräch gingen die Sterndeuter nach Bethlehem. Derselbe Stern, den sie schon beobachtet hatten, als er am Himmel aufging,[5] führte sie auch jetzt. Er blieb über dem Haus stehen, in dem das Kind war. 10 Als sie das sahen, kannte ihre Freude keine Grenzen. 11 Sie betraten das Haus, wo sie das Kind mit seiner Mutter Maria fanden, fielen vor ihm nieder und ehrten es wie einen König. Dann packten sie ihre Schätze aus und beschenkten das Kind mit Gold, Weihrauch und Myrrhe. 12 Im Traum befahl ihnen Gott, nicht mehr zu Herodes zurückzugehen. Deshalb wählten sie für ihre Heimreise einen anderen Weg.

Flucht nach Ägypten
13 Nachdem die Sterndeuter fortgezogen waren, kam ein Engel des Herrn im Traum zu Josef und befahl ihm: »Steh schnell auf und flieh mit dem Kind und seiner Mutter nach Ägypten! Bleibt so lange dort, bis ich dir etwas anderes sage, denn Herodes lässt das Kind suchen und will es umbringen.« 14 Da brach Josef noch in der Nacht mit Maria und dem Kind nach Ägypten auf. 15 Dort blieben sie mit Jesus bis zum Tod von Herodes. So erfüllte sich, was der Herr durch seinen Propheten angekündigt hatte: »Ich habe meinen Sohn aus Ägypten gerufen.«[6]

Jesus soll getötet werden
16 Herodes war außer sich vor Zorn, als er merkte, dass die Sterndeuter ihn getäuscht hatten. Er ließ in Bethlehem und Umgebung alle Jungen, die zwei Jahre oder jünger waren, umbringen. Denn nach den Angaben der Sterndeuter musste das Kind in diesem Alter sein. 17 Auf diese Weise erfüllte sich, was Gott durch den Propheten Jeremia vorhergesagt hatte: 18 »Laute Schreie hört man in der Stadt Rama, Weinen und Klagen nehmen kein Ende. Rahel weint um ihre Kinder, sie will sich nicht trösten lassen, denn ihre Kinder wurden ihr genommen.«[7]

Rückkehr aus Ägypten
19 Als Herodes gestorben war, hatte Josef in Ägypten einen Traum. Darin erschien ihm wieder ein Engel des Herrn 20 und befahl ihm: »Steh auf und kehre mit dem Kind und seiner Mutter heim nach Israel! Die Leute, die das Kind umbringen wollten, sind tot.« 21 Josef gehorchte und ging mit Maria und dem Kind nach Israel zurück. 22 Unterwegs aber erfuhr er, dass Archelaus, der Sohn von Herodes, nun König von Judäa geworden war. Da bekam Josef Angst, dorthin zu gehen. Nachdem Gott noch einmal im Traum zu ihm gesprochen hatte, zog er in das Gebiet von Galiläa. 23 So kamen sie in die Stadt Nazareth und ließen sich dort nieder. Auf diese Weise sollte sich erfüllen, was Gott durch die Propheten angekündigt hatte: »Man wird ihn den Nazarener nennen.«[8]

Die komplette Hoffnung für Alle Bibel kannst du hier online lesen.

Hoffnung für Alle Bibel

Hintergrund

In den siebziger Jahren entstand das Anliegen im Brunnen Verlag Basel, den Menschen einen neuen Zugang zur Bibel zu schaffen. Eine Bibelübersetzung welche eine klare und verständliche Sprache mit sich bringt, die in unsere Zeit spricht. [1]

Hoffnung für Alle Bibel

Grundtext

AT – Biblia Hebraica, teilweise die Septuaginta

NT – Nestle Aland, gelegentlich Textus Receptus

Englische „Living Bible“* diente als Vorlage bei der Übersetzung

Hoffnung für Alle Bibel

Übersetzungstyp

Die Hoffnung für alle, zählt zu den kommunikativen Bibelübersetzungen. Sie orientiert sich an den Grundtexten, formuliert aber freier und nicht so nah am Grundtext wie herkömmliche Übersetzungen wie Luther oder Elberfelder. Darum findet man an manchen Stellen zu sehr vereinfachte Aussagen, die den Sinn des Textes zu weit öffnen und verändern können.  Sie verfolgt eine einfache und moderne Sprache, mit einem einfachem Satzbau. Dadurch entsteht ein einfacher Lesefluss.  [2]

Hoffnung für Alle Bibel

Besonderheiten

Kapitelübersichten am Anfang der Bücher.
Bei größeren Abweichungen vom Grundtext, werden in den Fußnoten die wörtlicheren Übersetzungen angegeben. [1], [4]

Hoffnung für Alle Bibel

Geschichte

Hans-Peter Zübling, der  Leiter des Brunnen Verlags war dafür die antreibende Person. Der Brunnen Verlag schloss sich mit der International Bible Society zusammen, um an einer solchen Übersetzung zu arbeiten. Als Vorlage der Hoffnung für alle, diente die „Living Bible“, eine leicht verständliche Paraphrase.

1983 erschien erstmals die Übersetzung des Neuen Testamentes. 1991 folgte eine Erweiterung mit den Psalmen. 1996 erschien dann die Gesamtausgabe. In den Jahren 2002 und 2015 erschienen außerdem weitere Revisionen. [1]

Hoffnung für Alle Bibel

Fazit

Die Hoffnung für alle, ist eine Übersetzung die sich sehr leicht und flüssig lesen lässt, und nicht zu sehr am theologischen Wortlaut hängt. Dadurch ist sie vor Allem für junge Menschen, und evangelistische Zwecke geeignet. Für ein intensives Bibelstudium ist es aber ratsam, eine wörtliche Übersetzung dazu zunehmen.

Quellen

[1] https://www.hoffnungfueralle.com/geschichte/

[2] Kassühlke, Rudolf (1998): Eine Bibel – viele Übersetzungen – ein Überblick mit Hilfen zur Beurteilung, Brockhaus Verlag Wuppertal

[3] Weber, Kurt (1987): Bibelübersetzungen unter der Lupe – ein Wegweiser für Bibelleser, Verlag Schulte+ Gerd, Elsnerdruck, Berlin

[4] Handbuch Bibelübersetzungen – von Luther bis zur Volxbibel, Monika und Rainer Kuschmierz, 2007, Brockhaus Verlag Wuppertal

Hoffnung für Alle Bibel

Kaufen

Standard:

 

 123456789
*********
AusgabeTrend-Edition "Crossroad"Softcover-Edition rotEdition "Souldance Edition"Trend Edition 2.0Trend-Edition "Crown""Blue Planet Edition"YOUBE-Bibel"Black Hope Edition""Rosen-Edition"

 

Mit Bibelhülle:

 12
**
AusgabeBibelhülle "Souldance"Bibelhülle "Crown"

 

 

Großformat:

 12
**
Ausgabe"Black Hope Edition" Großformat"Großdruck-Edition"

 

Hoffnung für Alle Bibel

Leseprobe

Folge uns auf social media

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.