Neues Leben Bibel

Finde die Bibel, die deine Sprache spricht!
Neues Leben Bibel NLB Cover BibelBerater

Neues Leben – Die Bibel

Die Neues Leben Bibel liest sich weitgehend flüssig und ist recht text getreu jedoch mit Neigung zu Vereinfachungen.

Das haben wir für Dich untersucht!

Hintergrund

Welchen Hintergrund hat die Neues Leben Bibel?

Geschichte

Was hat die Neues Leben Bibel schon alles erlebt?

Grundtext

Was ist die Grundlage der Neues Leben Bibel?

Fazit

Das Fazit zur Neues Leben Bibel

Übersetzungstyp

Wie ist der Übersetzungstyp der Neues Leben Bibel?

Ausgaben

Welche Ausgaben der Neues Leben Bibel gibt es?

Besonderheiten

Was macht die Neues Leben Bibel so besonders?

Leseprobe

Du weißt nicht ob Du Dir die Neues Leben Bibel kaufen solltest? Schau dir die Leseprobe an!

Hintergrund

Die Neues Leben Bibel gehört zu den jüngsten deutschen Übersetzungen. Die Geschichte beginnt in den USA. Wie auch für die “Hoffnung für alle” Bibel war ihr Vorgänger die amerikanische “New Living Translation“, die 1996 veröffentlicht wurde.

Das englische Original wurde von einer großen Anzahl bekannter evangelikaler Theologen (z.B. Craig Blomberg, Douglas Moo oder Richard Schulz) aus dem hebräischen und griechischen Grundtext übersetzt und ist eine theologisch sehr solide Arbeit ohne Sonderlehren. Hauptanliegen dieser englischen Übersetzung war neben exegetischer Genauigkeit die größtmögliche Verständlichkeit.

Ein Team von deutschen Übersetzern, Lektoren und Theologen hat die englischen Texte übersetzt und mit dem Urtext verglichen und überarbeitet.

So ist auch bis heute das Anliegen geblieben eine Übersetzung, die jedem verständlich ist und dennoch nah am Urtext liegt, herauszugeben.

Grundtext

Als Grundtext liegt dem Alten Testament die Biblia Hebraica zugrunde, dem Neuen Testament das Novum Testamentum Graece von Nestle-Aland (28. Auflage) und das UBS Greek New Testament.

Übersetzungstyp

Die Neues Leben Bibel ist eine freie bzw. kommunikative Bibelübersetzung.

Besonderheiten

Obwohl die sprachliche Ebene sehr frei gehalten wurde, wurden theologische Begriffe wie “Schuld” und “Gnade” versucht beizubehalten (und nicht durch moderne Formulierungen ersetzt) und auch den zeitlichen Kontext der biblischen Bücher durch die Wortwahl widerzuspiegeln.

Matthäus 6,12:

  • Neues Leben: und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir denen vergeben haben, die an uns schuldig geworden sind.

  • Lutherbibel 2017:  Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.

  • Hoffnung für alle: und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir denen vergeben, die an uns schuldig geworden sind.

Lukas 4,19:

  • Neues Leben: und dass die Zeit der Gnade des Herrn gekommen ist.

  • Lutherbibel 2017:  und zu verkündigen das Gnadenjahr des Herrn.

  • Hoffnung für alle:  Ich verkünde ihnen ein Jahr, in dem der Herr seine Gnade zeigt.

Bei den Ausdrücken, die damals etwas anderes bedeuteten wie für uns heute, wurde die heutige Bedeutung wiedergegeben. Was z. B. damals als Stadt galt, ist nach modernem Verständnis häufig nur ein Dorf. Oder Pontius Pilatus wird weder “Präfekt” noch “Gouverneur“, sondern als “Statthalter” bezeichnet. Im Vergleich mit anderen Übersetzungen wird deutlich, dass “Neues Leben” hier hinzufügt, dass Pontius Pilatus der Statthalter war, um es für den Leser verständlicher zu machen.

Apostelgeschichte 4,27:

  • Neues Leben: Genau das ist hier in dieser Stadt geschehen! Denn Herodes Antipas, der Statthalter Pontius Pilatus und das Volk Israel haben sich gegen Jesus, deinen heiligen Knecht, den du gesalbt hast, verschworen.

  • Lutherbibel 2017:  Wahrhaftig, sie haben sich versammelt in dieser Stadt gegen deinen heiligen Knecht Jesus, den du gesalbt hast, Herodes und Pontius Pilatus mit den Heiden und den Stämmen Israels,

  • Hoffnung für alle:  Genau das ist in dieser Stadt geschehen. Sie haben sich verbündet: Herodes und Pontius Pilatus, Menschen aus anderen Völkern und ganz Israel. Sie sind eins geworden im Kampf gegen Jesus, deinen heiligen Diener, den du als Retter zu uns gesandt hast.

Wichtig ist, dass Sätze oder Begriffe, die zum besseren Verständnis freier vom Grundtext übersetzt wurden, in den Fußnoten aus dem Hebräischen bzw. Griechischen wörtlich wiedergegeben werden. Auch alternative Übersetzungsmöglichkeiten werden angezeigt. In den Fußnoten finden sich außerdem ergänzende kulturelle und historische Informationen über Orte,
Gegenstände und Personen der Bibel, die weitgehend unbekannt sind, um den Lesern die
Botschaft der Abschnitte verständlicher zu machen. Dazu gehören auch Gewichte und Entfernungsangaben,
die hier in gängige, verständliche Einheiten umgewandelt
werden.

Das gibt sehr schön den Spagat zwischen Verständlichkeit für den “alltäglichen Bibelleser” und historisch und korrekter Sachlichkeit und der Nähe zum Urtext wieder.

Zudem wird bei den lyrischen Büchern, wie die Sprüche oder Psalmen, besonderen Wert auf kreative Wortwahl und poetischen Charakter der Übertragung gelegt.

Weitere Sprachliche Ausnahmen:

  • Für Zion steht Jerusalem, wo sich Zion auf die Stadt, die Einwohner oder die Frauen Jerusalems
    bezieht. Ansonsten bleibt wie im hebräischen Text Zion bzw. Tochter Zion erhalten.
  • Das priesterliche Kleidungsstück Efod ist mit Priesterschurz übersetzt bis auf die Stellen, wo
    Efod in Verbindung mit Hausgötzen (Terafim) vorkommt.
  • Bei der Weisheitsliteratur wurde besonders auf den poetischen Charakter der Sprache geachtet.

[5]

Geschichte

Die Geschichte der “Neues Leben Bibel” beginnt in den USA. Wie auch für die “Hoffnung für alle” Bibel war ihr Vorgänger die amerikanische “New Living Translation“, die 1996 veröffentlicht wurde.

Darstellung der Ursprünge von Dr. Ulrich Wendel (SCM):

“Eine erste Textfassung ist aus dem Amerikanischen übersetzt worden – dies war der erste Arbeitsschritt im Rahmen eines längeren Prozesses. Im Einzelnen lief die Arbeit folgendermaßen ab:

Zunächst wurde der Bibeltext der New Living Translation übersetzt; die Übersetzerinnen verfügten dabei über hebräische und griechische Grundsprachenkenntnisse. In Fällen, wo verschiedene Übersetzungsvarianten möglich waren, wurde gleich in diesem ersten Übersetzungsgang auf die ursprachliche Grundbedeutung zurückgegriffen.

Danach ging der Text in ein sprachlich-stilistisches Lektorat.

Das Ergebnis wurde danach von Theologen fachlich geprüft. Das Ergebnis dieses Arbeitsgangs war, dass der Text deutlich näher an die hebräischen und griechischen Grundtexte herangezogen wurde, als es zuvor der Fall war. Wo sich Unterschiede zur Referenzübersetzung, der New Living Translation, ergaben, ist das der Urtexttreue geschuldet. – Im Alten Testament geschah die theologisch-fachliche Prüfung oft sogar von dem sprachlichen Lektorat, um gleich einen einwandfreien Text als Basis für die Weiterarbeit zu haben.”

[1]

2001 erschien das Johannes Evangelium.

2002 erschien das Neue Testament mit Psalmen und Sprüchen.

2006 ist erstmalig die ganze Bibel in der Neues Leben Übersetzung erschienen.

2009 ging die Neues Leben Bibel vom Hänssler Verlag in die Obhut des SCM R.Brockhaus-Verlags über. Dort unterliegt sie seit 2010 einer laufenden Textpflege. Das heißt: Von Auflage zu Auflage werden verbesserungswürdige Stellen neu übersetzt – streng an den Grundtexten orientiert.

Seit 2013 liegt dem Neuen Testament die neueste wissenschaftliche Ausgabe des griechischen Grundtextes zugrunde, also die 28. Auflage des „Nestle-Aland“. Dadurch wurden Neuübersetzungen bestimmter Verse im Jakobusbrief, den Petrus- und Johannesbriefen und dem Judasbrief erforderlich. Die bisherige Übersetzung wird jeweils in einer Fußnote nachgewiesen.

Fazit

Die Neues Leben Bibel liest sich weitgehend flüssig und ist recht text getreu jedoch mit Neigung zu Vereinfachungen. Durch die doppelte Übersetzungsarbeit von Griechisch/Hebräisch – Englisch – Deutsch, sind einige Unschärfen entstanden, weshalb sich diese Übersetzung allein nicht zum gründlichen Bibelstudium empfiehlt. Jedoch ist sie zum Vorlesen und für das tägliche Lesen sehr gut geeignet.

Ausgaben

x

Leseprobe

Quellen

[1]: „Neues Leben – Die Bibelübersetzung NLB“ unter: http://www.bibelarchiv-birnbaum.de/index.php?title=Neues_Leben_%E2%99%A6_Die_Bibel%C3%BCbersetzung_NLB (abgerufen am 06.05.2018)

[2]: “Deutsche Bibelübersetzungen im Vergleich” unter: https://www.die-bibel.de/bibeln/bibelkenntnis/wissen-bibeluebersetzung/deutsche-bibeluebersetzungen-im-vergleich/ (abgerufen am 06.05.2018).

[3]: Kuschmierz, Rainer und Monika (2007): Handbuch Bibelübersetzungen: Von Luther bis zur Volxbibel: SCM R. Brockhaus; 1. Auflage.

[4]: „Die Neues Leben Bibel“ unter: http://welche-bibel.blogspot.de/2012/08/die-neues-leben-bibel.html (abgerufen am 06.05.2018)

[5]: SCM-Verlag (2014): Neues Leben: Die Bibel mit Parallelstellen und Schreibrand: SCM R. Brockhaus; 1.Auflage. S.7-8

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Wir würden uns sehr über Deine Unterstützung freuen!

Email

info@bibelberater.de