Die Reformations-Studien-Bibel kaufen:

 
 12
**
AusgabeÜberzug mit Cabra-Leder runder Rücken, runde Ecken schwarzÜberzug mit ledergenarbter Folie / runder Rücken, spitze Ecken grau
   
 

Informationen zur Reformations-Studien-Bibel:

Entstehung

2017 zum Reformationsjubiläum ist die Reformations Studienbibel (Edition R.C. Sproul) veröffentlich worden. Die Reformations Studienbibel ist die deutsche Übersetzung der „The Reformation Study Bible“, die 2015 erschienen ist.
Reformation Study Bible-ESV

* Reformation Study Bible-ESV

Die Geschichte der Reformation Study Bible begann wie die Genfer Studienbibel, mit der Genfer Bibel: Die Genfer Bibel wurde 1560 veröffentlicht. Zu dieser Zeit wurden die Anhänger der Reformation in England verfolgt. Diese sind auf das europäische Festland geflüchtet. So auch der Calvinist „William Whittingham“ und Myles Coverdale“, die dann in Genf die Genfer Bibel geschrieben haben. Diese Bibel wurde aus dem Urtext ins Englische übersetzt und war die erste englische Bibel, die eine Verseinteilung hatte. [1] Shakespeare las die Genfer Bibel. Nach über 100 Jahren Verbreitung der Genfer Bibel, wurde sie jedoch weitgehend von der Kevin James Bible verdrängt. [4] 1995 wurde die „New Geneva Study Bible veröffentlicht“. 1998 wurde der Name in „The Reformation Study Bible“ geändert. 2015 wurde eine neue revidiert Version der „The Reformation Study Bible“ von Reformation Trust Publishing veröffentlicht. [5] Diese wurde 2017 ins deutsche übersetzt und ist als Reformations Studienbibel erschienen.  

Die Grundidee

Die Genfer Studienbibel beabsichtigt es, die Bibel ins Licht der Reformation zu stellen. Daher werden in den Anmerkungen und den Artikeln Entdeckungen der Reformation integriert.

Auf der Website ligonier.org schreibt R.C. Sproul:
„Unsere Absicht war, ein Werk herauszugeben, das so wie die Geneva Biblewortgetreu die Lehre der Schrift und die Kernaussagen der reformierten Theologie vermittelt, die in der protestantischen Reformation wiederentdeckt wurde. Mit derselben Absicht haben wir zuletzt die vollständig neu bearbeitete, revidierte Edition der Reformation Study Bibleherausgegeben, und darüber freue ich mich sehr!“  [6]
 

Über die Autoren

Dr. Robert Charles Sproul (1939 – 2017) ist Hauptherausgeber der Genfer Studienbibel (und auch von der Reformations Studienbibel). Er war ein reformierter Pastor, Professor für systematische Theologie und konservativer evangelikaler Autor. Bekannt wurde R.C. Sproul als Gründer von Ligonier Ministries (1971), mit der er den Graben zwischen Sonntagsschule und Theologieseminare überbrücken wollte. Er war einer der führenden Unterzeichner der Chicago Erklärung zur Irrtumslosigkeit der Bibel (1978). Wichtig zu wissen:

R.C. Sproul war Calvinist. Das heißt unter anderem, dass er der Meinung war, das Gott ein für alle Mal vorherbestimmt habe, ob ein bestimmter Mensch auf dem Weg zur ewigen Seligkeit oder zur ewigen Verdammnis sei. Niemand kann selber entscheiden wo er nach dem Tod landet. Gott hat es vorherbestimmt.

Außerdem war er Anti-Dispensationalist. Dispensationalisten glauben, an eine heilsgeschichtlich orientierte Form der Bibelauslegung, die mit einer bestimmten Lehre von der Endzeit verknüpft ist. (mehr hier bei Wikipedia 🙂 ).

Wenn man also seine Auslegungen bzw. Kommentare liest, ist es wichtig das im Hinterkopf zu behalten!

  „Together for the Gospel (T4G)“ hat eine Reportage (englisch) produziert, indem R.C. Sprouls Leben reflektiert. Unter anderem ist John MacArthur dabei.   Redakteure: James Montgomery Boice (Tenth Presbyterian Church), Edmund Clowney (Westminster Seminary California), Sean Michael Lucas (Reformed Theological Seminary), Keith A. Mathison (Reformation Bible College), L. Michael Morales (Greenville Presbyterian Theological Seminary), Stephen J. Nichols (Reformation Bible College), Roger Nicole (Reformed Theological Seminary), J.I. Packer (Regent College), Burk Parsons (Ligonier Ministries) Redakteure Altes Testament: T. Desmond Alexander (Union Theological College), John D. Currid (Reformed Theological Seminary), Iain Duguid (Westminster Theological Seminary),  Bryan Estelle (Westminster Seminary California), Mark D. Futato Sr. (Reformed Theological Seminary), John L. Mackay (Edinburgh Theological Seminary), Bruce K. Waltke (Knox Theological Seminary) Redakteure Neues Testament: Gregory K. Beale (Wesminster Theological Seminary), Dennis E. Johnson (Westminster Seminary California), Moises Silva (Cordon-Conwell Theological Seminary), Guy Prentiss Waters, (Reformed Theological Seminary) Assistierende Redakteure: William B. Evans (Erskine College), Kevin D. Gardner (Ligonier Ministries), Robert Rothwell (Ligonier Ministries)
    Mitwirkende an der deutschen Ausgabe: Andreas Münch, Wilhelm Schneider, Dirk Wilke (Übersetzer), Carsten Evers, Dirk Noll, Ingo Pettke, Doris Leisering, Marianne Magnus, Manfred Schwierk, Oliver Anhuth, Alexander Sommerfeld    

    Verwendete Bibelübersetzung

    Jeweils für das Alte und das Neue Testament werden verschiedene Übersetzungen verwendet. Für das Alte Testament (außer Psalmen und Sprüche): Die Schlachter 2000. Hier klicken wenn du mehr über die Schlachter Bibel erfahren möchtest. Für das Neue Testament, Psalmen und Sprüche: Die Neue Genfer Übersetzung (NGÜ). Hier klicken wenn du mehr über die Schlachter Bibel erfahren möchtest.  

    Studienteil

    Cover

    Von der Reformations Studienbibel ist in 2 Versionen erhältlich (siehe unten bei: „Die Reformations Studienbibel kaufen“).

    Reformations Studienbibel - Cover

    Reformations-Studien-Bibel – Cover

    Einleitungen

    Jedes Buch der Bibel wird unter folgenden Punkten eingeleitet:
    • Titel
    • Autor
    • Datierung und Anlass
    • Literarische Gattung
    • Literarische Merkmale
    • Besonderheiten und Hauptthemen
    • Die Theologie
    • Gesamthandlung innerhalb der Bibel
    • Christus in „dem jeweiligen Buch“
    • Die Geschichte der Auslegung
    • Spezielle Fragen
    • Gliederung
    Reformations Studienbibel - Einführung

    Reformations-Studien-Bibel – Einführung

     
    Reformations Studienbibel - Einführung Gliederung

    Reformations-Studien-Bibel – Einführung Gliederung

    Die Reformations Studienbibel bietet neben den Einleitungen in einzelne Bücher auch Einführungen in Bücherteilen, wie beispielsweise in den Pentateuch (5 Bücher Mose).
    Reformations Studienbibel - Einführung in Bücherteile

    Reformations-Studien-Bibel – Einführung in Bücherteile

    Die Seite

    Der Bibeltext ist einspaltig, die Kommentare stehen in 2 Spalten im unteren Teil der Seite. Außen links und rechts neben dem Bibeltext stehen Parallelstellen. Direkt unter dem Bibeltext befinden sich die Fußnoten (insgesamt 2000) und beinhalten Parallelstellen (insgesamt 100.000) und alternative Übersetzungsvarianten.  
    Reformations Studienbibel - Seite

    Reformations-Studien-Bibel – Seite

      Neben mehr als 40.000 Vers für Vers Erklärungen sind in der Bibel 60 vertiefende Kommentare und 14 Essays zu theologischen Themen und Karten (sw) verteilt.
    Reformations Studienbibel - Seite Artikel

    Reformations-Studien-Bibel – Seite vertiefender Kommentar

     
    Reformations Studienbibel - Seite Karte sw

    Reformations-Studien-Bibel – Seite Karte sw

    Glaubensbekenntnisse

    Nach dem letzten Buch der Bibel, werden 10 der bekanntesten Glaubensbekenntnisse wiedergegeben.
    Anhang - Das Westminster Bekenntnis

    Reformations-Studien-Bibel – Das Westminster Bekenntnis

    Anhänge

    Am Ende der Reformations Studienbibel befinden sich folgende Anhänge:
    • Stichwörterverzeichnis
    • Orts- und Namensregister
    •  Bibelleseplan
    • Tabellen und Zeittafeln
    • Mitwirkende der Reformations-Studien-Bibel
    • 8 Farbige Landkarten
     
    Reformations Studienbibel - Anhang - Stichwörterverzeichnis

    Reformations-Studien-Bibel – Anhang – Stichwörterverzeichnis

     
    Reformations Studienbibel - Anhang - Das israelitische Jahr und seine Feste

    Reformations-Studien-Bibel – Anhang – Tabelle und Zeittafeln

     
    Reformations Studienbibel - Anhang - Karte

    Reformations-Studien-Bibel – Anhang – Karte

    Leseprobe

       
    Quellen

    [1]: „Geneva-Bibel“ unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Geneva-Bibel (abgerufen am 11.09.2018).

    [2]: „R. C. Sproul“ unter: https://de.wikipedia.org/wiki/R._C._Sproul (abgerufen am 11.09.2018).

    [3]: George Zeller (2004): Die Genfer Studienbibel, Eine Analyse: CLKV (Christliche Literatur- und Kassettenvermittlung)

    [4]: SCM-Verlag GmbH & Co. KG (2017): Genfer Studienbibel: SCM R.Brockhaus, Witten; 1.Auflage, 4. Gesamtauflage

    [5]: „Reformation Study Bible“ unter: https://en.wikipedia.org/wiki/Reformation_Study_Bible (abgerufen am 13.09.2018)

    [6]: „Why a Study Bible?“ unter: https://www.ligonier.org/learn/articles/why-study-bible/ (abgerufen am 24.09.2018)

     

              Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.