Genfer Studienbibel

Finde die Bibel, die deine Sprache spricht!
Genfer Studienbibel Cover BibelBerater

Genfer Studienbibel

Der Bibeltext wird erklärt durch Kommentare auf jeder Seite, Einführungen zu jedem Bibelteil und biblischem Buch, sowie 94 theologischen Kurzartikeln. Sie erhält auch Tabellen, Grafiken, Karten und Bibelstellenverweise.

Das haben wir für Dich untersucht!

Entstehung

Wie ist die Begegnung fürs Leben Studienbibel entstanden?

Studienteil

Woraus besteht der Studienteil der Begegnung fürs Leben Studienbibel?

Autor/en

Wer hat die Kommentare und Begegnung fürs Leben Studienbibel geschrieben?

Grundidee

Welche Grundidee verfolgt die Begegnung fürs Leben Studienbibel?

Ausgaben

Welche Ausgaben der Begegnung fürs Leben Studienbibel gibt es?

Bibelübersetzung

Welche Bibelübersetzung nutzt die Begegnung fürs Leben Studienbibel?

Leseproben

Bevor du dich zum Kauf einer Begegnung fürs Leben Studienbibel entscheidest, kannst du erstmal Probelesen!

Entstehung

1999 ist die deutsche Genfer Studienbibel erschienen. Da diese Studienbibel nach dem Vorbild der Genfer Bibel (Geneva Bibel) entstanden ist, wurde diese Studienbibel nach dem Vorbild benannt.

Die Genfer Bibel wurde 1560 veröffentlicht. Zu dieser Zeit wurden die Anhänger der Reformation in England verfolgt. Diese sind auf das europäische Festland geflüchtet. So auch der Calvinist “William Whittingham” und “Myles Coverdale”, die dann in Genf die Genfer Bibel geschrieben haben.

Diese Bibel wurde aus dem Urtext ins Englische übersetzt und war die erste englische Bibel, die eine Verseinteilung hatte. [1] Shakespeare las die Genfer Bibel.

Nach über 100 Jahren Verbreitung der Genfer Bibel, wurde sie von der King James Bible verdrängt. [4]

Als die reformatorischen Theologen erkannten, welchen Einfluss die Scofield Studienbibel seit ihrer Herausgabe im Jahr 1917 hatte, erstellten Sie eine eigene Studienbibel, die. Natürlich sollte die Genfer Studienbibel helfen, Ihre Lehren wiederzugeben und zu verbreiten. [3]

Nach dem selben Vorbild ist auch die Reformations Studienbibel (auch von R.C. Sproul) entstanden. Hier klicken für mehr Infos.

Autor

Dr. Robert Charles Sproul (1939 – 2017) ist Hauptherausgeber der Genfer Studienbibel (und auch von der Reformations Studienbibel). Er war ein reformierter Pastor, Professor für systematische Theologie und konservativer evangelikaler Autor. Bekannt wurde R.C. Sproul als Gründer von Ligonier Ministries (1971), mit der er den Graben zwischen Sonntagsschule und Theologieseminare überbrücken wollte. Er war einer der führenden Unterzeichner der Chicago Erklärung zur Irrtumslosigkeit der Bibel (1978). “Together for the Gospel (T4G)” hat eine Reportage (englisch) produziert, indem R.C. Sprouls Leben reflektiert. Unter anderem ist John MacArthur dabei.

Dr. Robert Charles Sproul (1939 – 2017) ist Hauptherausgeber der Genfer Studienbibel (und auch von der Reformations Studienbibel). Er war ein reformierter Pastor, Professor für systematische Theologie und konservativer evangelikaler Autor. Bekannt wurde R.C. Sproul als Gründer von Ligonier Ministries (1971), mit der er den Graben zwischen Sonntagsschule und Theologieseminare überbrücken wollte. Er war einer der führenden Unterzeichner der Chicago Erklärung zur Irrtumslosigkeit der Bibel (1978). “Together for the Gospel (T4G)” hat eine Reportage (englisch) produziert, indem R.C. Sprouls Leben reflektiert. Unter anderem ist John MacArthur dabei.

Insgesamt waren über 50 Autoren an der Genfer Studienbibel beteiligt.
In der Einführung der Studienbibel schreibt R.C. Sproul:

„Die Erläuterungen wurden ausführlich vom gesamten Herausgeberteam durchgesehen und überarbeitet. So ist die schlussendliche Gestalt des Studienmaterials das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit von Mitarbeitern und Herausgebern. Das Resultat ist ein sehr umfassendes Kompendium in Form einer Studienbibel für Christen, die an der reformierten Lehre und Tradition interessiert sind.“

Hauptherausgeber

Hauptherausgeber

  • R. C. Sproul. Dr.
    Ligonier Ministries

Herausgeber Altes Testament

  • Bruce Waltke, Th.D., Ph.D.
    Regent College

Herausgeber Neues Testament

  • Moisés Silva, Ph.D.
    Westminster Theological Seminary

Ausführender Direktor

  • Luder Whitlock, Jr., D.Min.
    Reformed Theological Seminary

Mitherausgeber

  • James Boice, D.Th.
    Tenth Presbyterian Church
  • Edmund Clowney, S.T.M., D.D.
    Westminster Theological Seminary
  • Roger Nicole, Ph.D.
    Reformed Theological Seminary
  • J. I. Packer, D.Phil.
    Regent College

Herausgeberassistenz

  • William B. Evans, Ph.D. (cand.)
    Erskine College
  • John Mason, Ph.D. (cand.)
    Nashville Presbytery
    Presbyterian Church in America

 

Altes Testament
  • Carl E. Armerding, Ph.D.
    Schloss Mittersill Study Centre
  • V. Philips Long, Ph.D.
    Covenant Theological Seminary
  • Raymond Dillard, Ph.D. (†)
    Westminster Theological Seminary
  • Tremper Longman III, Ph.D.
    Westminster Theological Seminary
  • William Dumbrell, Ph.D.
    Moore Theological Seminary
  • J. Gordon McConville, Ph.D.
    Wycliffe Hall, Oxford
  • Mark Futato, Ph.D.
    Westminster Theological Seminary in California
  • Allan A. MacRae, Ph.D. (emer.)
    Biblical Theological Seminary
  • Graeme Goldsworthy, Ph.D.
    Moore Theological Seminary
  • Jeffrey Niehaus, Ph.D.
    Gordon-Conwell Theological Seminary
  • J. Alan Groves, Ph.D.
    Westminster Theological Seminary
  • Dirk H. Odendaal. Ph.D. (†)
    University of Stellenbosch
  • R. Laird Harris, Ph.D. (emer.)
    Covenant Theological Seminary
  • Raymond C. Ortlund, Jr., Ph.D.
    Trinity Evangelical Divinity School
  • Kenneth J. Howell, Ph.D.
    Reformed Theological Seminary
  • M. M. Kline, Ph.D. (cand.)
    Gordon-Conwell Theological Seminary
  • Gary Practico, Th.D
    Gordon-Conwell Theological Seminary
  • Richard L. Pratt, Jr., Th.D
    Reformed Theological Seminary
  • Gary Knoppers, Ph.D.
    Penn State University
  • Elmer Smick, Ph.D. (†)
    Reformed Theological Seminary
  • Donald Leggett, Ph.D.
    Ontario Theological Seminary
  • Marion Ann Taylor, Ph.D
    Wycliffe College
  • Barry Webb, Ph.D.
    Moore Theological Seminary
  • Willem A. VanGemeren. Ph.D.
    Trinity Evangelical Divinity School
  • J. Robert Vannoy, Th.D.
    Biblical Theological Seminary
  • Gordon Wenham, Ph.D.
    Cheltenham and Gloucester College of Higher Education
  • Bruce Waltke, Th.D., Ph.D.
    Regent College
  • John Woodhouse, Ph.D.
    Moore Theological Seminary
Neues Testament
  • Knox Chamblin, Th.D.
    Reformed Theological Seminary
  • Reggie M. Kidd, Ph.D.
    Reformed Theological Seminary
  • Karl J. Cooper, Th.M.
    Providence, RI
  • Simon I. Kistemaker, Th.D.
    Reformed Theological Seminary
  • Sinclair B. Ferguson, Ph.D.
    Westminster Theological Seminary
  • T. David Gordon, Ph.D.
    Gordon-Conwell Theological Seminary
  • W. Harold Mare, Ph.D.
    Covenant Theological Seminary
  • Dan McCartney, Ph.D
    Westminster Theological Seminary
  • Wayne Grudem, Ph.D.
    Trinity Evangelical Divinity School
  • Leon Morris, Ph.D. (emer.)
    Ridley College
  • Charles Hill, Ph.D.
    Reformed Theological Seminary
  • Vern S. Povthress, D.Th.
    Westminster Theological Seminary
  • Kenneth I. Howell, Ph.D.
    Reformed Theological Seminary
  • Moisés Silva, Ph.D
    Westminster Theological Seminary
  • Dennis Ireland, Ph.D.
    Reformed Theological Seminary
  • R. C. Sproul, Dr
    Ligonier Ministries
  • Dennis Johnson, Ph.D.
    Westminster Theological Seminary in California
  • Frank Thielman, Ph.D.
    The Beeson Divinity School
  • Peter Jones, Ph.D.
    Westminster Theological Seminary in California
  • Joseph Trafton, Ph.D.
    Western Kentucky University
Foundation for Reformation

Die Foundation for Reformation hatte die Idee zur Genfer Studienbibel und sorgte für die finanzielle Unterstützung der englischsprachigen Ausgabe.

 

Direktionsvorstand der Foundation for Reformation:

  • Kenneth L. Connor
  • Robert G. den Dulk
  • James M. Seneff, Jr., Chairman
  • Dr. R. C. Sproul
  • G. Richard Hostetter
  • C. G. Mills
  • Dr. Luder Whitlock
  • Ralph D. Veerman
Mitarbeiter der deutschen Ausgabe

Lektorale Gesamtbetreuung

  • Dipl.-Theol. Stephan Zehnle

Übersetzung

  • Dr. Sieglinde Denzel
  • Silvia Lutz
  • Susanne Naumann
  • Dr. Werner Papke
  • Ulrike Schumacher

Lektorat und Neuübersetzung

  • Silke Begerau
  • Michael Josupeit
  • Dipl.-Theol. Timotheus Rölle
  • Wilhelm Schneider
  • Dr. Peter Siemens
  • Annette Stier-Monninger

Grundidee

x

Bibelübersetzung

Bei der Ersterscheinung hatte man noch für das Alte Testament die Schlachterübersetzung von 1951 und für das Neue Testament Schlachter 2000 verwendet.

In der aktuellen Auflage (1.Auflage 2017, 4.Gesamtauflage) wird, wie bei der John MacArthur Studienbibel, für beide Bibelteile die Schlachter 2000 verwendet.

Studienteil

Cover

Cover - Genfer Studienbibel Bibelberater

Einleitungen

Jedes Buch der Bibel wird unter folgenden Punkten eingeleitet:

  • Verfasser
  • Abfassungszeit und Anlass
  • Auslegungsschwierigkeiten
  • Besonderheiten und Themen
  • Aufbau (Gliederung)

Die Genfer Studienbibel bietet neben den Einleitungen in einzelne Bücher auch Einführungen in Bücherteilen, wie beispielsweise in den Pentateuch.

Einführungen - Genfer Studienbibel Bibelberater

Die Seiten

Die Bibeltexte stehen in 2 Spalten oben und die Kommentare dazu ebenso in 2 Spalten unten. Außen neben den Spalten der Bibeltexte befinden sich Parallelstellen und alternative Übersetzungsvarianten.

Seite - Genfer Studienbibel Bibelberater

Im Kommentarbereich befinden sich nicht nur Erklärungen, sondern auch insgesamt 61 Karten (s/w) und 47 Tabellen und grafischen Darstellungen.

Seite Karte - Genfer Studienbibel Bibelberater

Auch sind insgesamt 96 Kurzartikel zu biblischen und dogmatischen Themen in der Studienbibel verteilt. Diese Artikel stehen nicht in den Kommentarbereich sondern direkt im Bibeltext. In diesen Artikeln wird auch oft das Bekenntnis von Westminster zitiert. 

Seite Artikel - Genfer Studienbibel Bibelberater

Anhänge

Am Ende der Genfer Studienbibel befinden sich 16 farbige Karten und Abbildungen.

Anhang - Genfer Studienbibel Bibelberater

Ausgaben

x

Leseprobe

Quellen

[1]: “Geneva-Bibel” unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Geneva-Bibel (abgerufen am 11.09.2018).

[2]: “R. C. Sproul” unter: https://de.wikipedia.org/wiki/R._C._Sproul (abgerufen am 11.09.2018).

[3]: George Zeller (2004): Die Genfer Studienbibel, Eine Analyse: CLKV (Christliche Literatur- und Kassettenvermittlung)

[4]: SCM-Verlag GmbH & Co. KG (2017): Genfer Studienbibel: SCM R.Brockhaus, Witten; 1.Auflage, 4. Gesamtauflage

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Wir würden uns sehr über Deine Unterstützung freuen!

Email

info@bibelberater.de