Gute Nachricht Bibel

Finde die Bibel, die deine Sprache spricht!
Gute Nachricht Bibel Cover BibelBerater

Die Gute Nachricht Bibel

Die GNB ist eine gut exegetisch ausgearbeitete Bibel, die sich vor Allem für Menschen eignet, die eine einfachen und flüssig zu lesenden Text suchen.

Das haben wir für Dich untersucht!

Hintergrund

Welchen Hintergrund hat die Gute Nachricht Bibel?

Geschichte

Was hat die Gute Nachricht Bibel schon alles erlebt?

Grundtext

Was ist die Grundlage der Guten Nachricht Bibel?

Fazit

Das Fazit zur Guten Nachricht Bibel

Übersetzungstyp

Wie ist der Übersetzungstyp der Guten Nachricht Bibel?

Ausgaben

Welche Ausgaben der Guten Nachricht Bibel gibt es?

Besonderheiten

Was macht die Gute Nachricht Bibel so besonders?

Leseprobe

Du weißt nicht ob Du Dir die Gute Nachricht Bibel kaufen solltest? Schau dir die Leseprobe an!

Hintergrund

Die Gute Nachricht Bibel ist ein Gemeinschaftsprojekt der evangelischen und katholischen Kirche, bei dem auch freikirchliche Mitarbeiter mitgewirkt haben. Sie legt Wert auf exegetische Genauigkeit und theologische Neutralität. [2]

Grundtext

AT – Biblia Hebraica (stellenweise andere Überlieferung und seltene Textkorrekturen; alle Abweichungen vom masoretischen Text in den Fußnoten nachgewiesen.)

Apokryphen – Septuaginta (Tobit – Codex Sinaiticus)

NT – Nestle-Aland (27.Auflage; spätere Hinzufügungen des »Textus receptus« in den Fußnoten.)

[4]

Übersetzungstyp

Die Gute Nachricht Bibel, zählt zu den kommunikativen Bibelübersetzungen. Sie verwendet ein einfaches modernes Deutsch, das sich flüssig lesen lässt. Dichterische Texte, werden weites gehend poetisch übersetzt, wie zum Beispiel Hymnen, Lieder oder auch die Bücher Hiob und das Hohelied. Ein komplexer Satzbau wird vermieden. Stellen an denen eine ausschweifende Erklärung nötig ist, und die Formulierung verändert werden muss, kann es sein, dass mehrere Verse zu einem zusammen gezählt werden. Außerdem haben viele Begriffe, die in wörtlichen Übersetzungen klar übersetzt sind, in dieser Übersetzung eine große Bedeutungsbreite. So kann der Begriff „Reich Gottes“ in der GNB sowohl mit „Gott vollendet sein Werk, als auch mit „Gottes Wille geschieht“ übersetzt werden.  [1]

Besonderheiten

In der GNB zeigen Fußnoten und Sachverzeichnis weitere Informationen zur wörtlichen Übersetzung und weiteren Übersetzungsalternativen, wenn umschreibend übersetzt wurde. Überschriften gliedern den Text und machen ihn übersichtlicher. Abschnittsparallelen werden bei den Überschriften, und Vers und Fußparallelen am Fuß der Seite vermerkt. [1]

Geschichte

Die GNB wurde erstmals 1968 als Neue Testament- Ausgabe veröffentlicht. Diese war stark an eine amerikanische Ausgabe angelehnt. 1970 wurde eine neue Übersetzung aus dem Griechischen veröffentlicht. 1982 wurden die Übersetzungsarbeiten am Alten Testament abgeschlossen. Sie wurde als Gesamtausgabe unter dem Titel „Bibel in heutigem Deutsch“ veröffentlicht. 1997 erschien eine Revision der Gesamtbibel, in der man näher an der Bedeutung der Grundtexte übersetzte. 2000 erschien erneut eine Ausgabe nach den neuen Rechtschreibreform von 1996. In den Jahren 2012 und 2018 erschienen weitere korrigierte Ausgaben. [3]

Fazit

Die GNB ist eine gut exegetisch ausgearbeitete Bibel, die sich vor Allem für Menschen eignet, die eine einfachen und flüssig zu lesenden Text suchen. Neigt jedoch auch tendenziell zu längeren Sätzen und richtet sich daher eher an Vielleser.

Außerdem sollte man bei einem gründlichen Bibelstudium an manchen Stellen eine wörtliche Übersetzung zur Hand nehmen, um theologische Aussagen genau auffassen und verstehen zu können.

Ausgaben

x

Leseprobe

Quellen

[1]: Eine Bibel – viele Übersetzungen – ein Überblick mit Hilfen zur Beurteilung, Rudolf Kassühlke, 1998, Brockhaus Verlag Wuppertal

[2]: Handbuch Bibelübersetzungen – von Luther bis zur Volxbibel, Monika und Rainer Kuschmierz, 2007, Brockhaus Verlag Wuppertal

[3]: https://de.wikipedia.org/wiki/Gute_Nachricht_Bibel (abgerufen am 03.09.2020)

[4]: https://www.die-bibel.de/bibeln/wissen-zur-bibel/wissen-bibeluebersetzung/deutsche-bibeluebersetzungen-im-vergleich/ (abgerufen am 03.09.2020)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Wir würden uns sehr über Deine Unterstützung freuen!

Email

info@bibelberater.de